3.08.2019

Maas, Habeck und Röttgen:
Blut für Öl

Kriegsschiff Fregatte Sachsen, F 219 - Foto : Bundeswehr - gemeinfrei
Berlin (LiZ). Nach der Sitzung des Auswärtigen Ausschusses im Deutschen Bundestag am 24. Juli zitierte 'focus' den deutschen "roten" Außenminister Heiko Maas mit den Worten: "Wir wollen da dabei sein!" Es geht um die Beteiligung der Bundeswehr an militärischen Provokationen gegen den Iran in der Straße von Hormus.

Am 29. Juli wurde das Zitat über den Pressedienst Reuters dementiert. Peinlich für Maas war allerdings, daß der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, der "schwarze" Norbert Röttgen, Maas lobte. Er, Röttgen, habe an der Haltung des Außenministers "nichts zu beanstanden" gehabt. Mittlerweile äußerte sich auch der Partei-Chef der Pseudo-Grünen, Robert Habeck. Er sei "offen" dafür, Handelswege am Persischen Golf militärisch zu schützen. Maas, Röttgen und Habeck, alle drei um die Fünfzig, geht es nicht darum, Wasser zu schützen - es geht um Öl. Und dafür sind sie bereit, Blut zu vergießen - nicht ihr eigenes, wohlgemerkt.

Auch Habecks Co-Chefin Annalena Baerbock hatte schon eine europäische "Mission" ins Spiel gebracht - ebenso der außenpolitische Sprecher der Fraktion der Pseudo-Grünen im Bundestag, Omid Nouripour. Auch Cem Özdemir, nach dem absoluten Talkshow-König Habeck einer der häufigsten Gäste in deutschen Talkshows, posierte kürzlich schon einmal in Bundeswehr-Uniform. Das olivgrün-braune Camouflage-Muster paßt zu Özdemirs anti-grüner politischer Haltung. Schon 1999 und 2001 hatte er für die Beteiligung Deutschland am Kosovo-Krieg und am Afghanistan-Krieg die Trommel gerührt.

Die britische Regierung fordert Solidarität von den EU-Staaten und eine "Schutzmission" gegen den durch US-Sanktionen geschwächten Iran. Die britische "Elite" hat eh noch eine Rechnung mit dem Iran offen. Bevor sich die USA den ölreichen Staat im Jahr 1953 per Putsch gekrallt hatten, war er lange Zeit Quasi-Kolonie der Briten. 1908 hatten die Briten in Persien die erste erfolgreiche Ölbohrung im Nahen Osten realisiert. Die Anglo-Iranian Oil Company (AIOC), aus der später British Petroleum (BP) wurde, kontrollierte die Ölförderung im Iran. Die Profite aus den iranischen Ölquellen kassierte mehrheitlich nicht etwa Teheran, sondern London. Durch Verhandlungen konnte das iranische Parlament kein Entgegenkommen der Briten erreichen.

Da geschah am 15. März 1951 etwas Unerhörtes: Das iranische Parlament beschloß ein Gesetz, mit dem es das iranische Erdöl nationalisierte und damit der Kontrolle der AIOC entzog. Zu jener Zeit war der Iran eine bürgerliche Demokratie nach "westlichem" Vorbild und der 1919 geborene und 1941 inthronisierte Schah Mohammed Reza Pahlavi spielte in diesen Jahren eine rein repräsentative Rolle.

Doch die Nationalisierung des Öls hatte nicht den gewünschten Erfolg. Die Iraner konnten ihr Öl nach dem 15. März nicht verkaufen, weil sie über keine Öltanker verfügten und die Briten ihre nicht mehr zur Verfügung stellten. Außerdem errichtete britische Marine 1952 eine illegale Seeblockade vor den iranischen Häfen und verhinderte so, daß Kunden aus anderen Staaten das iranische Öl kaufen konnten.

Am 28. April 1951 wählte das iranische Parlament Dr. Mohammad Mossadegh zum neuen Premierminister. Der damals 58-jährige Mossadegh war einer der treibenden Kräfte hinter dem Nationalisierungs-Gesetz vom März 1951. Die Briten klagten frecher Weise vor dem Internationalen Gerichtshof (IGH) in Den Haag gegen das Gesetz, hatten damit aber keinen Erfolg.

1953 konnte die britische Regierung US-Präsident Dwight D. Eisenhower davon überzeugen, daß Mossadegh gestürzt werden müsse. Allen Dulles, der damalige Chef des US-Geheimdienstes CIA, bewilligte eine Million US-Dollar, die "für alle Aktionen eingesetzt werden sollen, die den Sturz von Mossadegh herbeiführen." Selbstverständlich war dies eine Verschwörung. Vor der Weltöffentlichkeit sah es so aus, als würde Mossadegh von Putschisten im eigenen Land gestürzt. Am 19. April 1953 kidnappten von der CIA bezahlte Iraner den Polizei-Chef von Teheran. Doch Briten und US-Amerikaner blieben still im Hintergrund und gaben nicht zu erkennen, daß sie den Putsch steuerten. Wie heute historisch nachgewiesen ist, finanzierten die CIA und der britische Geheimdienst MI6 Terror und Flase-Flag-Aktionen. Am 20. August 1953 konnte Mossadegh von den Putschisten festgenommen werden. Er kam ins Gefängnis und wurde für den Rest seines Lebens unter Hausarrest gestellt.

Der neue "starke Mann" im Iran war General Fazlollah Zahedi. Mit diesem hatten die Financiers des Putsches schon vorab vereinbart, daß die Nationalisierung des iranischen Öls rückgängig gemacht wird. Schah Reza Pahlevi hatte sich schon im Laufe des Jahres auf die Seite der Briten und US-Amerikaner geschlagen und durfte als konstitutioneller Monarch im Amt bleiben. Bei dem, was 1953 im Iran anlief, handelte es sich nicht um eine "Verschwörungstheorie", sondern um Fakten, die heute bis ins Einzelne bewiesen sind.

Die USA forderten 1953 im Geheimen von den Briten für ihre Hilfe am Staatsstreich einen Teil des iranischen Öls. 1954 entstand ein neues Erdöl-Konsortium, an dem nun auch US-amerikanische Konzerne wie Esso und Golf Oil zu insgesamt 40 Prozent beteiligt waren. Der Anteil der Briten wurde auf 40 Prozent reduziert und der Rest ging an andere Öl-Konzerne. Nach dem Sturz Mossadeghs gelang es der US-Regierung, zur dominanten Macht im Iran aufzusteigen. Nach und nach verwandelte sich der Iran in eine brutale Diktatur des Schah. Der Schah wurde aus NATO-Ländern mit den modernsten Waffen ausgestattet und galt im "Westen" als verläßlicher Partner. In der deutschen Regenbogenpresse waren der Schah und seine Familie in den 1960er-Jahren häufig Gegenstand reichlich bebilderter unkritischer Artikel, die an die Hofberichterstattung des 19. Jahrhunderts erinnerten. Zugleich aber wurde in jener Zeit immer mehr Kritik über die Zustände im Iran und die Funktion des Schah als Statthalter der USA zur Unterdrückung des iranischen Volkes laut. Bei einem Staatsbesuch des Schah in Berlin kam es 1967 zu Protesten, an denen sich Tausende beteiligten. Am 2. Juni 1967 prügelten "Jubelperser" und Agenten des iranischen Geheimdienstes in West-Berlin unbehelligt auf DemonstrantInnen und PassantInnen ein.

1979 wurde der Schah gestürzt und seitdem versucht die US-Regierung, das Land wieder unter ihre Kontrolle zu bekommen. US-Außenminister Henry Kissinger sagte einmal ganz offen: "Öl ist viel zu wichtig, um es den Arabern zu lassen." Hierbei spielt auch eine Rolle, daß es sich beim iranischen Volk gar nicht um Araber handelt.

Die selbe Sichtweise wie Kissinger vertreten heute Politiker wie Maas, Röttgen und Habeck - auch wenn sie dies nicht offen sagen und sich stattdessen an dem vorgegebenen Wording orientieren, es gehe um "die Handlungsfähigkeit Deutschlands", um "die Stärke des internationalen Rechts" oder darum, die "Handelswege im Persischen Golf zu schützen". Und statt von Militär und Bomben wird von "Mission" geredet - gerade so, als ginge es um das Seelenheil der armen schwarzen Kinderlein in Afrika.

Wer die Ereignisse der vergangenen Wochen aufmerksam beobachtet hat, weiß: Auch heute ist nicht etwa der Iran der Aggressor, sondern die britische und die US-amerikanische Regierung schüren den Konflikt. Am 4. Juli kaperte eine Spezialeinheit der britischen Marine den iranischen Tanker 'Grace I', der seitdem bei Gibraltar festgehalten wird. Als Vorwand für diese Piraterie hieß es, der Tanker enthalte Öl für Syrien. Es handelt sich um Piraterie, denn die Sanktionen gegen Syrien sind eine Entscheidung der EU. Es handelt sich keineswegs um internationales Recht, das die Festsetzung eines nicht-europäischen Tankers legitimieren könnte.

Am 19. Juli setzten Einheiten der Iranischen Revolutionsgarde den britischen Tanker 'Stena Impero' in der Straße von Hormus fest. Die iranischen Behörden werfen dem Schiff vor, gegen internationale Schifffahrtsregeln verstoßen zu haben und mit einem Fischereifahrzeug kollidiert zu sein. Die iranische Regierung schlug einen Austausch der beiden Tanker vor. Doch die britische ist offenbar nicht an einem Kompromiss interessiert und entsandte mittlerweile das zweite Kriegsschiff in die Straße von Hormus. Der britische (damalige) Außenminister Jeremy Hunt forderte eine europäische Koalition zur Entsendung von Kriegsschiffen in die Straße von Hormus. Frankreich, Italien und Dänemark sollen ihre Teilnahme schon zugesagt haben…

 

LINKSZEITUNG

 

Anmerkungen

Siehe auch unsere Artikel:

      Jemen-Krieg: Stop der Bomben-Exporte
      aus Italien (31.07.19)

      Bundesweit Proteste gegen Atomwaffen
      und gegen neues Wettrüsten (1.06.19)

      Über 30.000 Menschen demonstrieren für Frieden
      Zustrom bei den Ostermärschen (22.04.19)

      Ostermarsch Baden-Württemberg in Stuttgart
      mit 2.500 TeilnehmerInnen (20.04.19)

      Hilft die NATO endlich Opfern von DU-Munition
      auf dem Balkan? (24.03.19)

      Neue Runde der atomaren Aufrüstung?
      Russische Regierung droht (20.02.19)

      Meinungs-Umfrage: Angst vor US-Regierung
      Drohender Atom-Krieg (14.02.19)

      US-Regierung kündigt INF-Vertrag
      und macht vage Versprechungen (1.02.19)

      Rüstungs-Produktion wächst weltweit
      US-Konzerne in Führung (10.12.18)

      Neuer atomarer Rüstungswettlauf?
      IPPNW mahnt: Rettet den INF-Vertrag! (22.10.18)

      Klage gegen Macron wegen Atombomben-Tests
      Erhöhte Krebs-Rate in Polynesien (9.10.18)

      Merkel liefert Waffen für Jemen-Krieg
      Deutsche Exporte nach Saudi-Arabien (1.10.18)

      11 Prozent mehr Militär-Ausgaben
      "Schwarz-Rot" gehorcht US-Präsident Trump (12.09.18)

      "EURATOM auflösen!"
      Global 2000 lobt Österreichs Regierung (3.09.18)

      Überführt Vertrags-Dokument in Mexiko
      Heckler&Koch der Lüge? (14.08.18)

      US-Militär-Etat bei 715 Mrd. US-Dollar
      Nahezu gesamter Senat dafür (4.08.18)

      AKW-Projekt Hinkley Point C
      EU-Gerichtshof weist Österreichs Klage ab (12.07.18)

      Zweite Nowitschok-Vergiftung in England?
      Auffällige Nähe zur Chemiewaffen-Schmiede (5.07.18)

      Atombomben-Abwurf durch Eurofighter
      statt durch Tornado? (22.06.18)

      'Frieden geht!' erreicht Berlin
      Abschluß-Kundgebung mit Graf von Sponeck (2.06.18)

      Heckler&Koch-Skandal weitet sich aus
      Schmiergelder auch an Partei-PolitikerInnen (22.05.18)

      Start von 'Frieden geht!'
      vor Heckler&Koch in Oberndorf (21.05.18)

      Aktion gegen Rüstungs-Konzern Rheinmetall
      Blockade bei Unterlüß (8.05.18)

      Zehntausende beim Ostermarsch
      Kriegs-Gefahr wächst (1.04.18)

      Stuttgart: 3.000 beim Ostermarsch
      "Frieden braucht Bewegung! Gegen Aufrüstung, Krieg
      und atomares Wettrüsten" (31.03.18)

      Verschwörungstheorie ohne Beweis
      Merkwürdiges im Fall Skripal (29.03.18)

      Nowitschok und der neue Kalte Krieg
      gegen Rußland (16.03.18)

      Gesteigerte Rüstungs-Exporte in Türkei
      trotz Gabriels Schwüren (15.03.18)

      Neue russische Atomwaffen als Antwort
      auf atomare Aufrüstung der USA (1.03.18)

      Nie wieder Krieg!
      Nie wieder Waffenhandel!
      Nie wieder Münchner Unsicherheitskonferenz! (17.02.18)

      Schwarz-Rot steigert Rüstungs-Export
      Kritik der Friedensbewegung (24.01.18)

      Hawaii: Atomwaffen-Alarm stellt
      sich als Versehen heraus (14.01.18)

      Immer mehr Unter-18-jährige bei Bundeswehr
      Verdreifachung in 6 Jahren (9.01.18)

      Kritik deutscher Rüstungsexporte
      GKKE-Bericht (18.12.17)

      Friedensnobelpreis an ICAN
      Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen geehrt
      (11.12.17)

      Heckler&Koch bestätigt Kurswechsel
      Friedensbewegung feiert Teilerfolg (30.08.17)

      Putin kürzt erneut Militärausgaben
      NATO bleibt bei aggressiver Aufrüstung (15.08.17)

      Morgendämmerung bei Heckler&Koch?
      "Kriegswaffen-Export nur noch
      in verantwortbare Länder" (13.08.17)

      Castenow Communications ausgezeichnet
      "Goldenes G36" verliehen (9.08.17)

      Konstantin Wecker in Büchel
      Konzert am Atombomben-Standort (15.07.17)

      Rüstungs-Atlas Baden-Württemberg
      Der Tod ist ein Meister aus dem "Ländle" (6.07.17)

      Ex-Kriegs-Minister Jung erhält
      Versorgungs-Posten bei Rheinmetall (9.05.17)

      Protest gegen Militär und Atomwaffen
      Beteiligung am Ostermarsch steigt weiter (17.04.17)

      Stuttgart: 2.500 beim Ostermarsch
      "Verantwortung für den Frieden!" (15.04.17)

      Minus 7 Prozent bei Militärausgaben
      Russische Regierung kürzt rigoros (21.03.17)

      "Keine Waffen in Kinderhände!"
      Aktionstag gegen Einsatz von Kindern
      als SoldatInnen (12.02.17)

      Al-Aziz und Al-Sisi schweigen
      zu Trumps Einreise-Stop (1.02.17)

      Türkei: Anschlag auf Silvester-Party
      in Istanbul (1.01.17)

      Obama eskaliert Konflikt mit Rußland
      Sanktionen wegen unbewiesenem Hacker-Angriff
      (29.12.16)

      Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt
      LkW als Waffe (19.12.16)

      Heiße Luft von Heckler&Koch
      Real: Hemmungslose Waffen-Exporte (1.12.16)

      Stolpert Netanjahu über unsaubere
      deutsch-israelische U-Boot-Geschäfte? (20.11.16)

      Obama eskaliert Konflikt mit Rußland
      6000 NATO-SoldatInnen nach Polen (15.11.16)

      Sigmar Gabriel und Rüstungs-Exporte
      Verzehnfachung bei Munition (25.10.16)

      "Terror": Weiterdenken!
      12 Thesen zur ARD-Propaganda vom 17.10. (20.10.16)

      Hollande pinkelt Putin ans Bein
      Putin cancelt Paris-Besuch (11.10.16)

      Über 5000 auf Friedens-Demo in Berlin:
      "Die Waffen nieder!" (8.10.16)

      Gewaltfreie Aktion in Stadt-Attrappe
      auf Truppen-Übungsplatz Altmark (4.10.16)

      Erdogan stoppt IS-Unterstützung
      Berlin enthüllt dessen bisherige Rolle (17.08.16)

      Bundeswehr und Olympia
      Werben fürs Sterben (3.08.16)

      Chilcot-Bericht:
      Blair täuschte Öffentlichkeit vor Irak-Krieg (7.07.16)

      Rüstungs-Exporte nahezu verdoppelt
      Grässlin: "Beihilfe zum Massenmord" (3.07.16)

      Sprengstoff-Anschlag in der Türkei
      Mindestens 41 Tote (29.06.16)

      Deutschland wieder auf Platz 3
      der Waffen-Export-Staaten (13.06.16)

      Stuttgarter Friedenspreis 2016
      für Friedens-Aktivisten Jürgen Grässlin (14.05.16)

      Mullahs provozieren mit Raketentests
      Ballistische Raketen für Atomwaffen? (31.03.16)

      "Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten"
      Beteiligung am Ostermarsch leicht gestiegen (28.03.16)

      Mord an entwaffnetem Palästinenser
      Erschreckende Gleichgültigkeit (27.03.16)

      Terror-Anschläge in Brüssel
      Mindestens 34 Tote und über 230 Verletzte (22.03.16)

      300.000 auf Friedens-Demo in London
      gegen Modernisierung der Atombomben (27.02.16)

      Bundeswehr dringt in Kitas ein
      Indoktrination von Kindern? (17.02.16)

      Ist Putin der Mörder Litwinenkos?
      Britischer Untersuchungs-Bericht verbreitet Spekulationen
      (21.01.16)

      Ende des Streits USA - Iran
      Sanktionen werden aufgehoben (17.01.16)

      Anklage nach Grässlin-Anzeige von 2010
      gegen sechs Angestellte von Heckler&Koch (5.11.15)

      IPPNW fordert Stop der Waffenlieferungen
      in Kriegsgebiete (1.11.15)

      MH17 und die Bellingcat-"Enthüllung"
      Riesige Blamage für Mainstream-Medien (2.06.15)

      Irres Spiel mit B-Waffen
      Anthrax versehentlich weltweit versendet (30.05.15)

      Exportierte Heckler&Koch Tausende
      G36-Gewehre illegal nach Mexiko? (8.05.15)

      Ramstein: Drehscheibe für Mord per Drohne
      "Schwarz-Rot" weiter auf Tauchstation (18.04.15)

      Neo-Faschist Dimitri Jarosch
      wird in Kiewer Armee integriert (6.04.15)

      3000 auf Ostermarsch in Glasgow
      gegen die britische Atombombe (4.04.15)

      Wachsende Beteiligung beim Ostermarsch
      trotz naßkaltem Wetter (4.04.15)

      Minsk II trägt Früchte
      Abzug schwerer Waffen (10.03.15)

      Netanjahu warnt vor Atom-Abkommen mit Iran
      Israelischer Wahlkampf im US-Kongress (4.03.15)

      Boris Nemzow ermordet
      Die dampfende Gerüchteküche (28.02.15)

      Krone-Schmalz bei Maischberger
      "Zar Wladimir I. – Was will Putin wirklich?" (25.02.15)

      Ukraine-Friedensabkommen unterzeichnet
      Minsker Abkommen vom September konkretisiert (12.02.15)

      Solidaritäts-Demo in Paris
      Eineinhalb Millionen für Presse-Freiheit (11.01.15)

      Nazi-Propaganda in der ARD
      Jazenjuk: "Vormarsch auf Deutschland" (8.01.15)

      Paris: 12 Tote bei Anschlag
      auf Redaktion von 'Charlie Hebdo' (7.01.15)

      Jazenjuk in Berlin
      Protest-Aktionen (7.01.15)

      Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer rät
      zu Entspannungspolitik im Ukraine-Konflikt (24.12.14)

      Hat Wladislaw Woloschin MH17 abgeschossen?
      Zeuge macht Aussagen in Moskau (24.12.14)

      SIPRI-Bericht zu Waffen-Exporten
      und globalen Rüstungs-Ausgaben (15.12.14)

      4000 bei Friedens-Demo in Berlin
      Protest gegen Kriegs-Prediger Gauck (14.12.14)

      Sind Soldaten im Unterricht "normal"?
      Wie steht's in Baden-Württemberg? (12.12.14)

      Abschuß von MH17 auf Foto
      Liefert Satelliten-Aufnahme Beweis? (15.11.14)

      Schmiergelder für griechische Panzer-Deals?
      Ermittlungen gegen Krauss-Maffei Wegmann (14.11.14)

      Gorbatschow: Westen hielt Versprechen nicht ein
      Sorge vor "neuem Kaltem Krieg" (8.11.14)

      Sigmar Gabriel und Rüstungs-Exporte
      Die Ausnahme wird zur Regel (15.10.14)

      Pech für Exxon - Segen für Arktis
      Sanktion gilt nun doch (30.09.14)

      IS-Terror-Miliz auf Vormarsch in Syrien
      Kurdische Dörfer erobert (18.09.14)

      Anti-Kriegs-Tag 2014 und
      die Waffenlieferung in den Irak (1.09.14)

      Putin empfiehlt
      Verhandlungen über Status der Ost-Ukraine (31.08.14)

      Waffenlieferung in den Irak
      "Schwarz-Rot": Ja
      67 Prozent der Deutschen: Nein (22.08.14)

      Irrsinn contra Irrsinn
      Öl-Kooperation trotz Sanktions-Politik (8.08.14)

      Kriegsbegeisterung vor 1914?
      Die Rolle der SPD als Steigbügelhalter (4.08.14)

      Wirtschafts-Sanktionen gegen Rußland
      USA und EU Hand in Hand (29.07.14)

      Finanz-Krieg gegen Rußland
      50 Milliarden US-Dollar für Yukos-AktionärInnen? (28.07.14)

      Witz des Tages / Realsatire
      Newsweek Cover, 1.08.2014 (26.07.14)

      Wer schoß MH17 ab?
      Fakten und Indizien von russischer Seite (23.07.14)

      Abschuß der MH17 über der Ukraine
      Der Rauch lichtet sich (19.07.14)

      Passagiermaschine mit 298 Menschen an Bord abgeschossen
      Wer sind die Täter? (17.07.14)

      Imponiergehabe im Schwarzen Meer
      USA und Rußland riskieren Krieg (8.07.14)

      Nexter-Krauss-Maffei-Wegmann
      Neuer deutsch-französischer Rüstungs-Konzern? (3.07.14)

      Irres Kriegsspiel verursacht Tod
      von zwei Menschen (23.06.14)

      Deutsche Rüstungs-Exporte ungebremst
      Historischer Rekord beim Kleinwaffen-Export (11.06.14)

      Neue Atombomben für Deutschland
      Bundesregierung untätig (27.05.14)

      CIA-Chef in Kabul enttarnt
      Blamage für US-Administration (26.05.14)

      Sigmar Gabriel bewilligt Rüstungs-Exporte
      1,2 Milliarden Euro für weltweites Morden (17.05.14)

      US-Söldner in der Ukraine
      Obamas Spiel mit dem Feuer (11.05.14)

      Starke Resonanz der Ostermärsche
      Ukraine-Konflikt macht Angst (19.04.14)

      Atomforschung am KIT
      Indizien weisen auf militärische Anwendungen hin (19.04.14)

      Der US-amerikanische Drohnen-Terror
      und die Drehscheibe Deutschland (8.04.14)

      Telefonat Timoschenkos abgehört
      "...in den Kopf schießen" (25.03.14)

      15. Jahrestag des Kosovo-Kriegs
      Propaganda von der "humanitären Katastrophe"
      bis heute aufrechterhalten (24.03.14)

      SIPRI-Report über Rüstungs-Exporte
      Deutschland weiter auf Platz 3 (18.03.14)

      Aktionstag gegen den Waffenhandel
      "Grenzen öffnen für Menschen!
      Grenzen schließen für Waffen!" (26.02.14)

      Streit um Zivilklausel
      Militärforschung am Karlsruher KIT (26.01.14)

      Angebliche Beweise
      für staatliche Folter in Syrien (21.01.14)

      Seymour Hersh deckt Giftgas-Lüge
      von US-Präsident Barack Obama auf (9.12.13)

      Durchbruch bei Atom-Streit mit Iran
      UN-Veto-Mächte auf Kompromiss-Kurs (24.11.13)

      Atombombe wird zur Lenkwaffe
      Neue Entwicklung entgegen Abrüstungs-Vereinbarungen
      (4.11.13)

      OPCW meldet: Alle C-Waffen-Anlagen
      in Syrien zerstört (31.10.13)

      Mord in Pakistan mit Drohnen
      Amnesty-Bericht prangert Obama an (22.10.13)

      Durchbruch in Genf
      Einigung über C-Waffen-Abrüstung in Syrien (14.10.13)

      Syrien: Putin weist Ausweg
      Vernichtung der C-Waffen (10.09.13)

      Syrien und G20
      Obama als Bluffer bloßgestellt (7.09.13)

      Obama kündigt militärische "Mission"
      gegen Syrien an (31.08.13)

      Syrien-Krieg rückt näher
      Giftgas-Einsatz von Rebellen?
      Kriegshetze aus Frankreich und 'taz' (23.08.13)

      Mord in aller Welt mit Drohnen
      Obama als Ankläger, Richter und Henker (22.08.13)

      Atomwaffen-Standort Büchel
      Blockade, Aktions-Camp und Musik (12.08.13)

      Rüstungs-Export gesteigert
      Deutschland rüstet Golfregion auf (8.08.13)

      Horror-Clown mit Atombombe
      Politisches Straßentheater in Freiburg (6.08.13)

      Frachter im Panama-Kanal gestoppt
      Kubanische Waffen für Nordkorea? (17.07.13)

      De Maizières Drohnen-Affaire
      Bundeswehr ließ Daten verschwinden (2.06.13)

      Deutsche Kleinwaffen-Exporte
      Profit verdoppelt (27.05.13)

      Schwarzbuch Waffenhandel
      Jürgen Grässlin zeigt die Blutspur (24.05.13)

      "Dringender Verdacht"
      Heckler&Koch und der illegale Waffen-Export nach Mexiko
      (6.05.13)

      Marionetten-Regime in Afghanistan
      vom CIA bezahlt (29.04.13)

      Mehr Menschen beim Ostermarsch
      Protest gegen Atombombe, Drohnen und Waffenexporte
      (30.03.13)

      Inszeniert Angriff vor
      Stationierung von 'Patriots' in der Türkei? (17.03.13)

      Iran und USA weisen einträchtig
      Gerücht über Explosion in Fordo zurück (28.01.13)

      Krieg in Syrien
      Demo gegen Einsatz deutscher 'Patriot'-Raketen (5.01.13)

      Über 1000 Foltergefängnisse in Syrien?
      Human Rights Watch liefert Kriegspropaganda (6.07.12)

      Gas vom Kaspischen Meer
      Nabucco-Pipeline in Frage gestellt (29.06.12)

      Cyber War gegen Iran
      Obama und der Stuxnet-Wurm (1.06.12)

      Günter Grass löst Sturm der Entrüstung aus
      Hat Grass recht?
      Ist Grass antisemitisch? (6.04.12)

      Deutsches U-Boot für israelisches Militär
      Atomwaffen-fähig (20.03.12)

      Iranisches Regime spielt mit dem Feuer
      Kriegsschiffe im Mittelmeer (18.02.12)

      Schauspieler Michael Douglas appelliert:
      Baldige Vertragsunterzeichnung gegen Atomwaffen (4.12.11)

      Atombombe und Wahnsinn
      "..., weil sie das Leben nicht lieben" (Erich Fromm) (6.08.11)

      Panzer für die Saudi-Diktatur?
      Öl oder Demokratie (2.07.11)

      Merkel stützt Saudi-Diktatur
      Waffenausbildung durch Bundespolizei (8.06.11)

      Die Verhaftung von Ratko Mladic
      Srebrenica und die Instrumentalisierung von Auschwitz
      (27.05.11)

      Rüstungsindustrie blüht
      auch in der Weltwirtschaftskrise (21.02.11)

      Absturz von US-Kampfflugzeug bei Laufeld
      Verseuchung durch Uran-Munition? (2.04.11)

      Die Hintergründe der Gerichts-Farce
      gegen Chodorkowski (27.12.10)

      Obama stärkt Diktatur
      Waffen-Deal für 60 Milliarden US-Dollar eingefädelt (14.09.10)

      "Atomkriegs-Gefahr wird unterschätzt"
      IPPNW kämpft für Abrüstung (27.08.10)

      Der deutsche Bundespräsident sagt die Wahrheit...
      und bezieht Prügel von Schwarz-Rot-Grün-Gelb (27.05.10)

      Abrüsten durch Aufrüsten?
      Obama gibt 80 Milliarden US-Dollar für Atomwaffen (15.05.10)

      Die Gefahr einer iranischen Atombombe
      Die IAEA und dubiose Geheimdienst-Dossiers (19.02.10)

      Joint Venture: Rheinmetall und MAN
      gründen neuen Rüstungs-Konzern (13.01.10)

      Milliarden im Vergleich
      Militär-Ausgaben * Hunger * Umsatzzahlen (31.12.09)

      Rüstungsexporte: Der Tod ist ein Meister aus Deutschland
      Steigerung auf 5,78 Milliarden Euro (15.12.09)

      Globale Militärausgaben
      auf 1.464 Milliarden US-Dollar gestiegen (9.06.09)

      US-Regierung bricht Schweigen über Israels Atombombe
      Neue Perspektive bei Verhandlungen mit dem Iran? (11.05.09)

      Das Geschäft mit dem Tod blüht
      Deutschland behauptet Platz 3 auf Top Ten der Terrorstaaten
      (28.04.09)

      10. Jahrestag des Kosovo-Kriegs
      Propaganda von der "humanitären Katastrophe"
      bis heute aufrechterhalten (24.03.09)

      Diehl erhält vor Landgericht München recht
      Krieg ist Frieden
      Streumunition ist Puderzucker (2.03.09)

      Deutsche Kriegspolitik (1.09.08)

      Wahnsinn wächst weltweit
      Globale Rüstungsausgaben
      auf 1,2 Billionen US-Dollar gestiegen (15.05.08)

      Top Ten der Welt-Terror-Staaten
      Deutschland auf Platz 3 aufgerückt (12.06.07)

      Globale Rüstungsausgaben auf Rekordniveau
      Mehr als eine Billion Dollar für Waffen (22.05.07)

      Viertgrößte Kriegsmacht
      Anstieg der Rüstungsexporte um 10 Prozent (28.09.06)

      Rüstungsexporte unter "Rot-Grün"
      Rüstungsexportbericht 2004 erst jetzt vorgelegt (1.02.06)

      Ein weiterer Irrer outet sich
      Chirac droht dem Iran mit der Atombombe (20.01.06)

      Ukraine
      Alles dieselbe Bagage (1.01.05)

      Britischer Lordrichter
      kritisiert US-Regierung wegen Guantánamo (28.11.03)

      B-T-C: Baku-Tbilissi-Ceyhan
      Gezerre um das eurasische Pipeline-Netz (7.08.03)

      Es geht nur um das Öl
      (16.02.03)

      Sind Kernwaffen notwendig?
      Rede von Lee Butler, 1999 (14.01.02)

      Atombomben
      in Deutschland (12.03.01)

      Der siamesische Zwilling: Atombombe
      Info-Serie Atomenergie - Folge 4