20.03.2017

"Klima-Kanzlerin"? Merkel durch
Realität widerlegt

Klima-Kanzlerin Merkel - Collage: Samy - Creative-Commons-Lizenz Nemensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Berlin (LiZ). Die Klimagas-Emissionen Deutschlands stiegen von 2015 auf 2016 um rund vier Millionen Tonnen. Dies mußte das Umweltbundesamt heute mit der Vorlage der Zahlen von 2016 bestätigen. Damit verharren - entgegen allen Versprechungen - die Klimagas-Emissionen der BRD seit 12 Jahren bei über 900 Millionen Tonnen CO-Äquivalent pro Jahr.

Dies ist der Kommentar der Realität zu den angeblich völkerrechtlich verbindlichen Klima-Versprechen des ach so historischen Klima-Gipfels COP 21 im Herbst 2015 in Paris:

Klimagas-Emissionen Deutschland, 1990 - 2016 - Grafik: Regenbogen Nachrichten - Creative-Commons-Lizenz Nemensnennung Nicht-Kommerziell 3.0

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte dort mit warmen Worten versprochen, die Treibhausgas-Emissionen zu senken. Doch eine Bevölkerung die mehrheitlich zu Belustigungen wie GNTM oder DSDS auf dem Vulkan tanzt, darf nichts Besseres erwarten. Und wer sich der Illusion hingibt, daß unter einem Kanzler Martin Schulz etwas für den Klimaschutz getan würde, offenbart damit lediglich die eigene Unkenntnis über die Machtverhältnisse, von denen die Parteien-Politik bestimmt wird.

Laut Umweltbundesamt (UBA) wurden in der BRD im Jahr 2016 rund 906 Millionen Tonnen Klimagase freigesetzt. Zur Vergleichbarkeit werden Gase wie das besonders klimaschädliche Methan (CH) oder Lachgas (NO) entsprechend ihrer Schädlichkeit in CO-Äquivalente umgerechnet. Demnach stieg der Ausstoß an Klimagasen in Deutschland von 2015 auf 2016 um rund vier Millionen Tonnen.

In die offizielle Statistik gehen allerdings nur die Klimagas-Emissionen ein, die auf dem Territorium der BRD anfallen. Die BRD verursacht daneben jedoch auch indirekte oder "graue" Klimagas-Emissionen, die in anderen Ländern bei der - beispielsweise ausgelagerten - Produktion von Gütern entstehen, die in die BRD importiert und hier verbraucht werden. Die von Deutschland verursachte Klimaschädigung ist daher weitaus größer, als die aktuelle Statistik darstellen kann. Die "grauen" Klimagas-Emissionen müßten zu den direkten Emissionen addiert werden, da sie genauso wie die direkten Emissionen durch den hiesigen Konsum verursacht werden. Für die Atmosphäre und das Klima spielt es keine Rolle, in welchem Land die von Deutschland verursachten Klimagas-Emissionen in die Erdatmosphäre freigesetzt werden.

Laut Analyse des UBA sind die Klimagas-Emissionen im Verkehrs-Sektor am stärksten gestiegen: Hier sind es 5,4 Millionen Tonnen mehr als 2015, ein Plus von 3,4 Prozent. Der Anstieg der Verkehrs-Emissionen geht vor allem darauf zurück, daß mehr Diesel getankt wurde und der Straßengüterverkehr um 2,8 Prozent gewachsen ist. Einen bedeutenden Beitrag leistet auch die irrsinnige Mode der SUV. Mit ihrem erheblichen zusätzlichen Fahrzeuggewicht haben diese Vehikel die durch verbesserte Motoren mögliche Verringerung von Spritverbrauch und somit CO-Ausstoß gerade wieder zunichte gemacht.

"Die Klimagas-Emissionen des Verkehrs liegen mittlerweile 2 Millionen Tonnen über dem Wert von 1990. Wenn sich im Verkehrs-Sektor nicht bald etwas bewegt, werden wir unsere Klimaschutzziele verfehlen. Die Effizienzsteigerungen bei Fahrzeugen sind durch das Verkehrswachstum auf der Straße verpufft," sagte UBA-Präsidentin Maria Krautzberger bei der Vorstellung der aktuellen Statistik in Berlin. Offenbar nimmt Krautzberger die von Merkel - und auch schon von deren Vorgängern Gerhard Schröder und Helmut Kohl - deklamierten Klimaschutzziele nach wie vor für bare Münze.

Anders als auf der Straße erlebte der klimaverträgliche Schienengüterverkehr 2016 einen Rückgang bei den transportierten Tonnenkilometern um 0,5 Prozent. Grund sind laut UBA die zu niedrigen Mautsätze für LkW und die günstigen Spritpreise. Letztere führten zu einem Plus von 3,5 Prozent beim Dieselabsatz (Benzin: Plus von 2 Prozent). Maria Krautzberger: "Für eine Verkehrs-Wende sollte die Maut auf das gesamte Straßennetz und auf alle Lkw-Klassen ausgeweitet werden. So können wir die Umweltschäden durch Treibhausgase und Lärm den Verursachern besser anlasten."

Wen UBA-Präsidentin Krautzberger mit "wir" meint, bleibt jedoch nebulös - denn auch die Pseudo-Grünen, von denen doch immer noch ein großer Teil der Bevölkerung glaubt, sie stünden für Umwelt- und Klimaschutz, haben sich bereits 2004 ganz offen vom Ziel einer Verkehrs-Wende distanziert. Es habe sich dabei um eine "Lebenslüge" aus ihrer Anfangszeit gehandelt. Und wohl nicht zufällig gehören die WählerInnen jener Partei zur Spitzengruppe der VielfliegerInnen. Jeder zweite von ihnen ist mindestens einmal pro Jahr mit dem Flugzeug unterwegs - und damit öfter als AnhängerInnen aller anderen Parteien.

Der Luftverkehr verzeichnete laut UBA deutliche Zuwächse in puncto zurückgelegter Kilometer beziehungsweise bewegter Passagiere und Fracht. Auch dies verursacht den Anstieg der Treibhausgas-Emissionen des Verkehrs. Gerade der umwelt- und klimaschädliche Verkehr-Sektor wird in der BRD mit jährlich 28,6 Milliarden Euro subventioniert - eine Zahl, die auch das UBA bestätigt.

Positiv bemerkbar machten sich laut UBA sinkende Kohlendioxid-Emissionen aus dem Sektor Energiewirtschaft. Und dies obwohl Deutschland von Jahr zu Jahr mehr Strom exportiert und die Braunkohle-Kraftwerke zum Zwecke der Lebensverlängerung für Strom-Konzerne wie E.on, RWE und EnBW weiter in Betrieb bleiben dürfen. Und infolge der Sabotage, die "Schwarz-Rot" an der Energie-Wende betreibt, lag die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energieträgern nur geringfügig über dem Niveau von 2015. Die Stromerzeugung aus Windkraft und Photovoltaik ging witterungsbedingt sogar zurück.

In der Landwirtschaft stagnierten die Treibhausgas-Emissionen laut UBA weitgehend. Im Abfallsektor gingen sie um knapp 0,5 Millionen Tonnen CO-Äquivalente zurück. Dieser anhaltende Rückgang sei darauf zurückzuführen, daß das Verbot der Ablagerung biologisch abbaubarer Stoffe sich weiter positiv auf die Klimabilanz auswirke. Hier wäre mit einer konsequenten Umwelt-Politik jedoch weitaus mehr zu erreichen: Allein wenn alle alkoholfreien Getränke ausschließlich in Mehrweg- statt in Einweg-Flaschen abgefüllt würden, könnten jedes Jahr 1,25 Millionen Tonnen CO vermieden werden (Siehe hierzu unseren Artikel v. 8.03.17).

 

LINKSZEITUNG

 

Anmerkungen

Siehe auch unsere Artikel:

      Klima-Desaster: Great Barrier Reef stirbt
      Schon zwei Drittel der Korallen tot (30.11.16)

      Klima-Desaster immer häufiger
      Starkregen, Hagel, Überschwemmungen, Waldbrände...
      COP21 und gebrochene Versprechen
      Lamento der Umwelt-Verbände (27.09.16)

      Heiße Luft in China
      Obama und Xi Jinping mit gemeinsamer PR (3.09.16)

      Obamas Desinteresse am Klima-Desaster
      Überflutungen in Louisiana
      Verheerende Brände in Kalifornien (19.08.16)

      Merkel tut nichts für den Klimaschutz
      - wie zu erwarten (2.08.16)

      Waldbrand in Kanada / Katastrophale Überflutungen
      in Bayern und Baden-Württemberg / Tornado in Hamburg
      (8.06.16)

      Ryanair: 43 Prozent Plus beim Profit
      auf Kosten von Umwelt und Klima (23.05.16)

      Aktion 'Ende Gelände' erfolgreich
      48 Stunden Blockade (15.05.16)

      Waldbrand in Kanada außer Kontrolle
      Eine menschengemachte Klima-Katastrophe (7.05.16)

      Klima-AktivistInnen gegen Kohle-Abbau in Wales
      12-stündige Besetzung (3.05.16)

      Aktion 'Ende Gelände' - 13.-16. Mai
      Gegen Braunkohle-Abbau in der Lausitz (1.05.16)

      Die Versprechungen vom Klima-Gipfel
      und die Treibhausgas-Emissionen der BRD (19.03.16)

      Klima: Massensterben von Pinguinen
      infolge Sperre durch gigantischen Eisberg (14.02.16)

      Klimaschutz auf australisch
      Kohlehafen am Great Barrier Reef (22.12.15)

      Klima-Gipfel COP21 +++ Erfolg gesichert +++
      Business as usual kann fortgesetzt werden (28.11.15)

      Klima-Idiotie im Vorfeld der IAA
      durch Gutachten aufgedeckt (10.09.15)

      Eisschmelze auf Grönland beschleunigt
      Alarmierende Hitze-Rekorde (17.07.15)

      Klima
      Die Ausrottung der Hummel (9.07.15)

      Klima-Idiotie treibt groteske Blüten
      Trend zu "sportlichen Geländewagen" (4.07.15)

      Antarktis: Plötzliche Gletscherschmelze
      66 Meter Meeresspiegel-Anstieg? (22.05.15)

      Negativ-Rekord bei arktischem Eis
      Eisschild immer kleiner und dünner (21.03.15)

      Kohlekraftwerk Moorburg
      "Rot-schwarz-grüner" Klimaschutz? (28.02.15)

      Ozeane beschleunigen Treibhaus-Effekt
      Kohlendioxid-Speicher versagen (20.01.15)

      Treibhaus-Effekt: Durchschnitts-Temperatur
      in Deutschland erstmals über 10 Grad (4.01.15)

      IPCC-Weltklimabericht:
      Lage noch nicht aussichtslos (2.11.14)

      Westantarktis schmilzt unaufhaltsam
      Anstieg des Meeresspiegels um 3 Meter (29.10.14)

      310.000 beim People's Climate March
      Größte Klimaschutz-Demo aller Zeiten (22.09.14)

      Klima: Neuer Negativ-Rekord der
      CO-Konzentration in Erdatmosphäre (11.09.14)

      Bundesregierung und Klimaschutz:
      Ist der Ruf erst ruiniert... (2.09.14)

      Deutsche Kohlekraftwerke sind führend
      in Europa auf Weg in Klimakatastrophe (22.07.14)

      Gabriel blockiert Energie-Wende
      EEG de facto abgeschafft (27.06.14)

      Obama plötzlich für Klimaschutz?
      ...zweieinhalb Jahre vor Amtsende (3.06.14)

      Antarktis schmilzt schneller
      Wilkes-Becken instabil (5.05.14)

      IPCC warnt eindringlich:
      Artensterben, Hungersnöte, Bürgerkriege (31.03.14)

      Klimakatastrophe rückt schneller näher
      Eisschmelze auf Grönland beschleunigt (17.03.14)

      Klimakatastrophe rückt schneller näher
      Rückkopplung durch Eisschmelze in Arktis (21.02.14)

      2013: Schwarzes Jahr für Solar
      55 Prozent Rückgang gegenüber 2012 (10.01.14)

      16,5 Prozent sind SUV
      Psychische Probleme nehmen zu (23.12.13)

      Klimakatastrophe ist Gemeinwohl
      Braunkohleabbau triumphiert vor Gericht (17.12.13)

      Wetterextreme in Europa infolge
      des Abschmelzens der Arktis (8.12.13)

      Heuchler vor dem Herrn
      Die klimafreundlichen Sandalen der Bischöfe (6.12.13)

      Auftauende Permafrostböden
      17 statt 8 Millionen Tonnen Methan (2.12.13)

      Weltklima-Konferenz wieder erfolgreich
      beim Vertagen wirksamer Schutz-Maßnahmen (22.11.13)

      Klima: WMO gibt neuen Höchststand
      bei CO bekannt (6.11.13)

      Zerstörung des Planeten wird teuer
      17 Milliarden Euro in neun Monaten (23.10.13)

      IPCC legt neuen Klimabericht vor
      Der Meeresspiegel steigt schneller (27.09.13)

      Grönland: Eisverlust dreimal so hoch
      wie im Durchschnitt der vergangenen Jahre (18.09.13)

      Klimakatastrophe
      Wenn der Meeresspiegel um 66 Meter steigt (27.08.13)

      Klima
      Neuer Höchststand bei CO (11.05.13)

      Die Klimaheuchler
      Kretschmann gehört zur Spitze (10.04.13)

      Jährlich 3.100 Tote
      durch deutsche Kohlekraftwerke (3.04.13)

      Braunkohle-Protest in Brandenburg
      Sternmarsch gegen "rot-rote" Energiepolitik (6.01.13)

      Kältetote in Rußland
      Wärmerekord in Süddeutschland (26.12.12)

      Schneefall verstärkt Eisschmelze
      in der Antarktis (15.12.12)

      Worte und Taten
      Deutsche Bischöfe auf der Fahrt in die Klimahölle (5.12.12)

      Klima-Gipfel in Doha scheitert nicht
      Zweck erfüllt (4.12.12)

      Klima
      Eisschmelze läßt Meeresspiegel ansteigen (30.11.12)

      Erfolg für Klimarettung
      Kohlekraftwerks-Projekt Staudinger gestoppt (13.11.12)

      Bundesregierung bremst
      Energie-Effizienz bei Neubauten (14.09.12)

      Klima
      Schlimmste Eisschmelze der Arktis seit über 30 Jahren
      (28.08.12)

      Klima
      Grönland verliert massiv Eis (19.07.12)

      Energie-Wende? Centrotherm insolvent
      "Schwarz-Gelb" zerschlägt deutsche Solar-Branche
      (12.07.12)

      Klima
      Gletscher in den Alpen schmelzen ab (3.07.12)

      Klima
      Antarktisches Schelfeis schmilzt (9.05.12)

      Klima und Arktis
      Schlimmste Eisschmelze seit 1450 Jahren (24.11.11)

      Die Dreckschleudern der Nation
      PolitikerInnen und ihre Dienstlimousinen (18.04.11)

      Nur heiße Luft in Cancún
      Keine konkreten Verpflichtungen (12.12.10)

      Arktis schmilzt in Rekord-Tempo
      Eisbären gefährdet (9.07.10)

      Klima: Grönland steigt empor
      wegen Gletscherverlust (22.05.10)

      Klima: Gewaltige Mengen Methan
      aus dem Boden des Nordpolarmeeres (5.03.10)

      Erwartungen an den Klimagipfel in Kopenhagen?
      Entscheidend sind nicht Worte, sondern Taten (3.12.09)

      Klimawandel beschleunigt
      Ost-Antarktis verliert Eis (2.12.09)

      Schmelzen des Arktis-Eises
      und Gefahr des Klima-Kollaps (3.09.09)

      Klima-Konferenz in Bonn wie zu erwarten
      ohne Ergebnisse
      Obama produziert nur heiße Luft (12.06.09)

      Klima:
      Unverminderter Gletscherschwund in den Alpen
      (10.04.09)

      Neue Klimastudie: Beschleunigtes Tempo
      Kipp-Punkt näher als bislang vorhergesehen (16.02.09)

      Klima: Erneut Extremsituation in der Arktis
      PolitikerInnen handeln entgegen ihren Versprechungen
      (18.09.08)

      Klima vor Kipp-Punkt
      Erdgeschichte: Plötzliche klimatische Veränderungen...
      (7.09.08)

      WWF: Eis der Arktis schmilzt schneller als erwartet
      Bereits im Sommer 2013 eisfrei? (25.04.08)

      Klimaforscher James Hansen: Erde an kritischem Punkt
      (6.04.08)

      Gigantischer Eisblock bricht in der Antarktis ab
      Klimakatastrophe rückt näher (25.03.08)

      Tempo des Klimawandels steigt
      Beschleunigtes Schmelzen der Gletscher (15.03.08)

      Klimawandel in der Antarktis
      bedroht Königspinguine (26.02.08)

      Auch die Antarktis schmilzt schneller als bisher erwartet
      (14.01.08)

      Bali:
      eine Bilanz (15.12.07)

      Nordpol schmilzt schneller als je zuvor
      Klimakatastrophe ist nicht nur ein Wort (13.12.07)

      Arktis-Eis schmilzt dramatisch schnell
      Mit Vollgas in die Klimakatastrophe (2.09.07)

      Kabinettsklausur in Schloß Meseberg
      Ein Gipfel an Klima-Heuchelei (25.08.07)

      Nordpol schmilzt
      Klimakatastrophe rückt näher (19.09.06)

      Klimakatastrophe und Polarmeere
      Neue wissenschaftliche Erkenntnisse (17.05.05)

      Klimakatastrophe zeigt sich
      bereits an Erwärmung der Ozeane (26.02.05)

      EU weiter Richtung Klimakatastrophe
      Deutschland schlechtes Mittelfeld
      9. UN-Klimakonferenz in Mailand (7.12.03)

      Klima:
      Trittin beschönigt Negativ-Trend (22.02.03)

      Umweltpolitische Geisterfahrer
      "Rot-Grün" mit voller Fahrt
      in Richtung Klimakatastrophe (9.01.03)