9.08.2017

Castenow Communications ausgezeichnet
"Goldenes G36" verliehen

Goldener G36, Negativ-Preis - Grafik: Samy - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Düsseldorf (LiZ). Die PR-Agentur Castenow Communications gestaltet eine seit zwei Jahren laufende Werbe-Kampagne der Bundeswehr. 2016 konnte so die Rekrutierung Minderjähriger auf 1.907 Personen gesteigert werden. Die DFG/VK verlieh dieser Agentur nun den Negativ-Preis "Goldenes G36".

Seit 2015 gestaltet Castenow Communications die Nachwuchs- und Image-Werbekampagne der Bundeswehr mit der Phrase "Mach, was wirklich zählt". Bei einem Straßen-Theater vor dem Firmensitz der PR-Agentur Castenow Communications trat der Tod in Gestalt des Sensenmann auf und überbrachte ein "Goldenes G36". Tote Soldaten in blutverschmierten Tarnanzügen lagen vor dem Bürohochhaus auf dem Boden und zwei in schwarze Roben gekleidete Gehilfen des Todes hielten ein Transparent mit der Aufschrift "Das »Goldene G36« für die Castenow Communications GmbH".

Trotz der technischen Probleme und der zeitweiligen Streitigkeiten zwischen dem deutschen Kriegsministerium unter Ursula von der Leyen und dem G36-Produzenten Heckler&Koch sagt Jürgen Grässlin, "Deutschlands prominentester Rüstungskritiker" (der 'spiegel'): "Das G36 von Heckler&Koch ist und bleibt ein hoch präzise tötendes Sturmgewehr. Diese Kriegswaffe ist zur Zeit in mehr als 30 Ländern im Einsatz - vielfach in Konfliktregionen." Das G36 paßt daher zu Castenow Communications wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge.

 

LINKSZEITUNG

 

Anmerkungen

Siehe auch unsere Artikel:

      Konstantin Wecker in Büchel
      Konzert am Atombomben-Standort (15.07.17)

      Rüstungs-Atlas Baden-Württemberg
      Der Tod ist ein Meister aus dem "Ländle" (6.07.17)

      Ex-Kriegs-Minister Jung erhält
      Versorgungs-Posten bei Rheinmetall (9.05.17)

      Protest gegen Militär und Atomwaffen
      Beteiligung am Ostermarsch steigt weiter (17.04.17)

      Stuttgart: 2.500 beim Ostermarsch
      "Verantwortung für den Frieden!" (15.04.17)

      "Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten"
      Beteiligung am Ostermarsch leicht gestiegen (28.03.16)

      Stuttgart: 1.600 beim Ostermarsch
      "Flucht-Ursache Krieg bekämpfen! -
      Kriegs-Einsätze sofort beenden!" (26.03.16)

      300.000 auf Friedens-Demo in London
      gegen Modernisierung der Atombomben (27.02.16)

      Mahnwachen zum 70. Jahrestag
      des Abwurfs der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki
      (6.08.15)

      3000 auf Ostermarsch in Glasgow
      gegen die britische Atombombe (4.04.15)

      Wachsende Beteiligung beim Ostermarsch
      trotz naßkaltem Wetter (4.04.15)

      Starke Resonanz der Ostermärsche
      Ukraine-Konflikt macht Angst (19.04.14)

      Mehr Menschen beim Ostermarsch
      Protest gegen Atombombe, Drohnen und Waffenexporte
      (30.03.13)

      Zehntausende beim Ostermarsch
      Gegen Krieg und Atomwaffen (9.04.12)

      Ostermarsch in vielen Städten
      Protest gegen Atomenergie und Atombombe (23.04.11)

      50 Jahre Ostermarsch
      Gegen Atomwaffen und für Abzug aus Afghanistan
      (3.04.10)

      "Bewegung am Boden"?
      Die Friedensbewegung nach dem NATO-Gipfel (5.04.09)

      60.000 beim Ostermarsch
      Protest gegen fortgesetzte Kriege
      und gegen Unterdrückung in Tibet (24.03.08)

      Baden-württembergischer Ostermarsch in Stuttgart
      "Vernunft muß her statt Militär!" (23.03.08)

      Demonstration gegen Bombodrom am Neujahrstag
      Bundeswehr will Bombenabwurf üben (1.01.08)

      Ostermärsche setzen Zeichen gegen Tornado-Einsatz
      (8.04.07)

      Zehnausende bei Ostermärschen der Friedensbewegung
      (16.04.06)